S U C H E
Intensivpflege

Intensivpflege im vertrauten Umfeld

Unter dem Begriff der häuslichen (außerklinisch ambulanten) Intensivpflege verstehen wir die Betreuung von künstlich zu beatmenden Patienten oder von Menschen, die aus anderweitigen Gründen einer intensiven Überwachung und/oder Unterstützung lebenswichtiger Körperfunktionen bedürfen. Hierzu gehört auch die Begleitung von Patienten bei der Verlegung aus einem klinischen in ein privates, häusliches Umfeld.

 

Unser hervorragend qualifiziertes Team aus erfahrenen Pflegefachkräften gewährleistet die individuelle außerklinische Intensivpflege rund um die Uhr. Die Heimbeatmung gehört dabei zu den Schwerpunkten unseres Leistungsangebots.

 

Die Notwenigkeit einer häuslichen Intensivpflege kann zahlreiche Ursachen haben. Zu den häufigsten gehören:

  • Schock (z. B. septischer, hypovolämischer oder kardialer Schock),
  • Einschränkung der Lungenfunktion, z. B. durch Verletzungen der Lunge, Karzinomerkrankungen oder anderen Vorerkrankungen wie z. B. schweres Asthma,
  • Bewusstlosigkeit und komatöse Zustände, z. B. durch Schädelverletzungen oder Stoffwechselstörungen sowie Vergiftungen,
  • Beatmungsunterstützung, etwa nach schweren operativen Eingriffen,
  • neuromuskuläre Erkrankungen wie beispielsweise ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) oder MS (Multiple Sklerose),
  • hirnorganische Schädigungen,
  • hohe Querschnittlähmungen.